Ein paar meiner kleinen

Erste Schritte für Neulinge
Antworten
Benutzeravatar
Aljana
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 270
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 14:50
Wohnort: Runkel an der Lahn

Do 26. Jun 2014, 20:52

Hier möchte ich euch ganz kurz zwei meiner Experimente zeigen. Es sind beides Wurzelschößlinge von großen Bäumen, die anfielen als ich letztes Jahr anfing aus einem verwilderten Stück Acker einen Garten zu machen.
Höhe bei beiden ca. 18 cm
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Aljana
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 270
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 14:50
Wohnort: Runkel an der Lahn

Do 13. Nov 2014, 13:40

zu der Mirabelle gibts ein Update:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

Do 13. Nov 2014, 18:44

Hi Aljana,

wer mit offenen Augen durch Garten und Natur wandert.....

Schöne Kleien hast du dir da auf die Seite genommen.
Zum experimentieren auf alle Fälle super und mit etwas Geduld werden bei den Voraussetzungen richtig schöne kleine Bäumchen draus!

Halt uns bitte auf dem Laufenden.

liebe Grüße
Carmen

Benutzeravatar
Aljana
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 270
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 14:50
Wohnort: Runkel an der Lahn

Do 13. Nov 2014, 19:28

Danke. habe noch einen ganzen 'Stall' voll von der Sorte bis 15cm. So langsam werden sie alle:) Diesen Sommer ist nicht mal einer eingegangen. Meist plane ich ja größer und dann denk ich mir "Hier könnte ich noch auf diesen neuen Trieb runterschneiden, damit ich ne bessere Verjüngung kriege ... und da auch " ... und schwupp ist die 20cm-Marke unterschritten. Aber sie machen auch einfach nur Spaß :)

Benutzeravatar
Aljana
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 270
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 14:50
Wohnort: Runkel an der Lahn

Fr 6. Mär 2015, 11:45

Auch hier gibts heute ein Update.
Die Mirabelle, die mir letztes Jahr noch mehr zugesagt hat, schwächelt. Ihre Kollegen haben schon alle Dicke Knospen und sie will nicht. Beim Umtopfen habe ich dann bemerkt, dass sie zwar wahnsinnig gewachsen ist im Sommer, aber die Feinwurzeln sind nicht so berauschend. Ein Teil der Wurzel ist auch gefault. Jetzt sitzt sie in neuem Substrat und muss sich erholen. Vielleicht kommt sie ja noch mal.
Die Quitte ist im Herbst ihre zwei lange Spieße losgeworden und nur ein nackter Stamm mit Knospen. Das Nebari beim Umtopfen hat sich als herrlich gleichmäßig erwiesen und ich denke sie wird man ein süßer Shohin ... wenn sie wieder Zweige hat ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Aljana
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 270
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 14:50
Wohnort: Runkel an der Lahn

So 15. Mär 2015, 18:34

Die Knospen an beiden werden wieder grün :) Freude!

Hier sind nochmal eineraus meinem Minibestand, die erst noch Bonsai werden will.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

Mi 18. Mär 2015, 01:53

Hi Aljana,

Sehr schön daß wieder Knospen kommen! :twothumbsup:
Dann kann es ja dieses Jahr schönen Zuwachs geben.
Paß nur auf, daß dir der Totholzbereich unten nicht fault.

liebe Grüße
Carmen

Benutzeravatar
Aljana
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 270
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 14:50
Wohnort: Runkel an der Lahn

Mi 18. Mär 2015, 10:23

Den habe ich ausgeschnitten und mit einer Wundpaste bestrichen, die in das Holz eindringt, und die Poren schließt, sich also nicht oben drauf lagert, so das darunter auch kein Wasser stehen bleiben kann.

Hab übrigens noch ein paar Zwerge.
- Ich weiß, dass die meisten davon die alten Hasen hier im Forum nicht vom Hocker hauen, aber für mich sind sie eine echte Freude, weil ich viele davon als Sämlinge selbst gezogen habe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Albin
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 501
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 21:06

Mi 18. Mär 2015, 21:21

@Aljana schrieb:
Hab übrigens noch ein paar Zwerge.
- Ich weiß, dass die meisten davon die alten Hasen hier im Forum nicht vom Hocker hauen, aber für mich sind sie eine echte Freude, weil ich viele davon als Sämlinge selbst gezogen habe.

Hallo Aljana,
ich finde es gut das Du Dich mit den kleinen Zwergen beschäftigst, ich habe auch ein paar und ich kann gut nachvollziehen wieviel Freude diese kleinen machen. Außerdem hast Du so gute Chancen die Bäumchen so zu entwickeln/gestalten wie Du sie haben möchtest, einzigste Bedingung Zeit und Geduld. Weiterhin viel Spass damit.

LG
Albin

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

Fr 20. Mär 2015, 01:37

Wenn man jung genug ist so wie ihr, ist das eine interessante Sache von klein auf so ein Bäumchen zu ziehen.
Gerade der von der Felskante hat eine sehr interessante Stammbewegung im unteren Bereich.
Würde da aufpassen, daß er oben das auch beibehält und jetzt nicht nur noch gerade weiter wächst.
Ausser du planst diesen Bereich als Opferast zu ziehen und schneidest später wieder weiter zurück.

Weiterhin viel Spaß und liebe Grüße
Carmen

Benutzeravatar
Hanno
Forenadmin
Forenadmin
Beiträge: 6909
Registriert: Di 6. Dez 2005, 08:42
Kontaktdaten:

Fr 20. Mär 2015, 07:34

Carmen_G (Schnappi) hat geschrieben:Wenn man jung genug ist so wie ihr, ist das eine interessante Sache von klein auf so ein Bäumchen zu ziehen.
Da erlaube ich mir zu widersprechen.
Ich habe ja nun ein paar Tage mehr auf dem Buckel als Carmen und Sylvia, aber neben den grösseren "richtigen" Bäumen macht es mir gerade bei meinen vielen Winzlingen eine Riesenfreude, deren Entwicklung als Sämlinge mit zu gestalten und zu beobachten - auch wenn sie noch nicht den Namen Bonsai verdienen.

Skeptiker mit dem Totschlag-Argument "Die wirst Du eh nicht fertig sehen - bei Deinem Alter!" verweise ich dann gern unter Anderem auf meine Mini-Kirsche, die mich keine Zeit gekostet, sondern ganze sieben Jahre erfreut hat. (siehe Club-Heft Nr. 135/2012)

Denn wie sagten schon die alten Weisen im Morgenland?
"Der Weg ist das Ziel"
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Aljana
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 270
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 14:50
Wohnort: Runkel an der Lahn

Fr 20. Mär 2015, 10:34

Ach schnuckelig, die kleine. :twothumbsup:
Und von wegen keine 'richtigen' Bonsai. Pff ... ich finde grade die kleinen haben ihren Charme. Deine und Majos ausführliche Dokumentation mit einer Vielzahl von Klitzekleinen Bäumen haben mir den Spaß daran erst so richtig nache gebracht.
Ich muss nur mal irgendwie dahinterkommen, wo ihr diese ganzen supersüßen Minischalen immer her habt. Ich find zwar in diverse Onlineshops ne Auswahl aber unter 9 cm ist selten was dabei.
Darum vor allem hab ich mit dem Töpfern angefangen. Mir fehlt nur immer noch der brennofen :(

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

Mo 23. Mär 2015, 10:41

O.k. Hanno, hast Recht, da muß ich weiter einschränken.
Bei Shohin und kleinen Bäumen geht das auch wenn man etwas "reifer" ist noch gut, daß man auch einen Bonsai erlebt. Bin da jetzt im Hinterkopf eher von den Größen meiner meisten Bäume ausgegangen. :bcdfrech:

Und wie ihr sagt....alleine der Weg macht schon Spaß, egal bei welche Größe.
Auch wenn ich es bevorzuge irgendwann noch ein bonsaiähnliches Ergebnis zu erleben. :)

liebe Grüße
Carmen

Benutzeravatar
majo
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 3894
Registriert: Mo 6. Feb 2006, 18:04
Wohnort: Saarlänner
Kontaktdaten:

Mo 23. Mär 2015, 11:13

Ich muss nur mal irgendwie dahinterkommen, wo ihr diese ganzen supersüßen Minischalen immer her habt.
hallo Aliana,

ich habe vor Jahren damit angefangen, mir auf jeder Ausstellung, die ich besuche 2-3 kleine schöne Schalen zu kaufen. Auch ohne konkret Idee oder vorhandenen Baum.
Meistens sind die Schalenpreise in diesen Dimensionen auch nicht ganz so überzogen.
So hat sich im Laufe der Jahre ein schöner Fundus an Schalen angesammelt, aus dem man dann schöpfen kann.
Auf guten Ausstellungen sind nämlich meisten spezielle Schalen-Händler oder Hobby-Brenner die manchmal auch sehr kleine Varianten anbieten. Im Internet bekommt man die eher nicht zu sehen.

Gruß Majo
Mein Motto ...... Anfangen ist der wichtigste Teil einer Arbeit

Benutzeravatar
Rainer
Moderator
Moderator
Beiträge: 817
Registriert: So 21. Mai 2006, 09:05
Wohnort: Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm
Kontaktdaten:

Mo 23. Mär 2015, 20:07

Guten Abend,

noch ein paar kleine, die ich gestern umgetopft habe.

Ciao

Rainer
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bonsaifreunde Holledau: http://www.Bonsaifreunde-Holledau.de" onclick="window.open(this.href);return false;
Webmaster BONSAI Regionalverband BAYERN: http://www.Bonsai-Bayern.de" onclick="window.open(this.href);return false;
http://WWW.BONSAI-BASAR.de" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
mydear
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 377
Registriert: Do 16. Jul 2009, 14:25
Wohnort: Regensburg

Mo 23. Mär 2015, 20:51

Hallo Rainer,
der Weihrauch kommt in der Mini-Schale (kenne ich die nicht aus Mannheim?) gut raus und dein zweites Kleinod darfst du gerne mit Tisch zeigen - Chapeau (Schale von Conny H. ?)

Grüße, Rainer D.

Benutzeravatar
Aljana
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 270
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 14:50
Wohnort: Runkel an der Lahn

Do 16. Jul 2015, 12:41

Was in nur einem halben Sommer aus drei Blattknospen werden kann, hat mir meine kleine Quitte gezeigt. Ein dankbarer Baum. Ich mag ihn sehr. Sollte ich eigenltlich noch weiter zurückschneiden? Ich will dem armen Ding nicht immer so viel kraft rauben, aber die Feinverzweigung muss ja her.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Bonsai-Abbing
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 437
Registriert: So 21. Jul 2013, 14:55
Kontaktdaten:

Do 16. Jul 2015, 14:29

Lass die unteren Äste schön wachsen, damit sie verdicken. Die oberen Äste schön kurz halten, damit die Kraft unten reingeht. Die Spitze auch wachsen lassen.
Gruß, Frank

Antworten
  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste