Seite 1 von 1

Juniperus chinensis 'Itoigawa' Vorstellung

Verfasst: So 21. Feb 2016, 19:28
von raik14
Moin moin,
Ich möchte heute euch meinen kleinen Neuzugang vorstellen
Einen ca 6 Jahre alten 30 cm großen Wacholder.

Und bin gespannt was ihr von ihm haltet.
Ich denke ich werde ihn erstmal umtopfen um mir ein überblicken über die Wurzeln zu verschaffen.

Für Vorschläge und Kritiken wäre ich dankbar.

Re: Jüngeres chinensis Itoigawa Vorstellung

Verfasst: So 21. Feb 2016, 19:46
von majo
hallo Mirco,

solche Wacholderpflänzchen sind gutes und dankbares Material und ein paar interessante Bewegungen sind ja auch schon drin.

Bitte übertreib es jetzt aber nicht ......

Nach den Wurzeln zu schauen ist ok.....
aber bitte die Wurzeln jetzt nicht so stark reduzieren, um dann schon in eine "passende" Schale umzuziehen. Wenn dann höchstens ein paar senkrechte Wurzeln entfernen, um den Ballen eher in die Breite zu ziehen. Die Topfgöße ist vorerst ok.
Es geht nämlich hauptsächlich noch um Zuwachs und erste Ideenfindung für den Weg zum Bonsai.

Übrigens mit dem Schneiden wär ich auch noch etwas vorsichtig, eher im April / Mai schneiden, und dann die abgeschnittenen Äste gleich in Sand oder Aufzuchterde stecken...... dann gibt es in 1-2 Jahren wieder weiteres Roh-Material ( Wacholder wachsen nämlich sehr gut als Stecklinge )

Gruß Majo

Re: Jüngeres chinensis Itoigawa Vorstellung

Verfasst: So 21. Feb 2016, 19:59
von raik14
Also mein Gedanke mit den Wurzeln war auch blos zuschaun was überhaupt da ist. ich hatte jetzt auch keine großen Wurzelarbeiten vor.
Dann soller das Jahr erstmal wachsen.

Re: Juniperus chinensis 'Itoigawa' Vorstellung

Verfasst: Do 2. Mär 2017, 16:06
von raik14
Wollte gerne ein neues Bild zeigen
Klappt aber irgendwie nicht :bcdsad: