Neuer Anfang mit dem Liguster

Erste Schritte für Neulinge
Antworten
Atze
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 26
Registriert: Di 18. Nov 2014, 15:30

Mi 7. Okt 2015, 11:48

Hallo ich bins wieder mal. Ich habe mich vor ein paar Monaten hier im Forum mit einem kleinem Efeu Steckling angemeldet. Der hat leider das zeitliche gesegnet. Naja das zu damals. Ich hab zu meinem Geburtstag einen Liguster Bonsai bekommen.
Die Pflanze stammt verscheinlich aus einem baumarkt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Nonvaleur
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: So 6. Aug 2006, 17:36

Do 8. Okt 2015, 11:00

Hallo Atze,

ich tippe auch auf Baumarkt oder Discounter.

Bitte schau vorsichtshalbr mal nach , ob die Schale unten Abzugslöcher hat.
Wenn nicht, dann lieber raus mit der Pflanze und in einen anderen Topf oder Schale.

Hast du den Liguster schon mal begutachtet, wies mit den Ästen steht, wo die entspringen etc.

Liguster kannst du einigermaßen leicht durch Schnittmaßnahmen gestalten.

Viel Spaß und viele Grüße

Robert

Atze
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 26
Registriert: Di 18. Nov 2014, 15:30

Do 8. Okt 2015, 13:47

Hallo Nonvaleur. Die Schale hat keine abzugslöscher. Die Pflanze ist ein wildes Gewächs. Ich habs bis jetzt noch nicht geschafft mal richtig rein zuschauen. Sie ist sehr dicht. Ich hab auch schon mit dem Gedanke gespielt ihn einfach zu kürzen und die Krone neu aufzubauen. Der geschwungene Stamm gefällt mir nicht richtig. Bin mir da aber noch nicht ganz sicher. Da ich auch noch Anfänger bin will ich auch nix überstürzen. Jetzt ist die frage umtopfen und warten bis ins Frühjahr und dann noch mal schauen oder gleich radikal. Umtopfen Krone ab und neu aufbauen. Ich bin für jeden Tipp offen.

Benutzeravatar
Bonsai-Abbing
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 437
Registriert: So 21. Jul 2013, 14:55
Kontaktdaten:

Do 8. Okt 2015, 20:00

Nur Umtopfen und erstmal über dem Winter bringen. :twinkle:
Gruß, Frank

Benutzeravatar
Nonvaleur
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: So 6. Aug 2006, 17:36

Di 13. Okt 2015, 10:21

Hallo Atze,

umtopfen ist auf jeden Fall angesagt.

Ich würde aber auch die überlagen Äste einkürzen.

Viele Grüße

Robert

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

Di 13. Okt 2015, 17:23

Hallo Atze,

ich würde den Baum jetzt erstmal in eine ordentliche Schale ähnlicher Größe entweder umsetzen wenn das Substrat schön locker ist, Wasser gut aufnimmt und auch zügig wieder abtrocknet, oder, wenn das nicht der Fall ist ordentlich umtopfen.
Dann die überlangen neuen Triebe zurücknehmen bis sie zum Umriß der anderen passen, falls sie alle an gesunden und gut belaubten Ästen sitzen, wenn nicht dann lassen zum stärken.

Ansonsten schau daß den Baum gut über dne Winter bringst und im Frühjahr dann an die Gestaltung gehen.

liebe Grüße
Carmen

Atze
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 26
Registriert: Di 18. Nov 2014, 15:30

Di 13. Okt 2015, 23:42

Ja die Schale hab ich bestellt. Die müsste in den nächsten tagen kommen das pro lem ist das ich die nächsten Wochen im Ausland bin zum arbeiten (scheiß kaltes Russland ). Sobald ich wieder da bin geht das dann los mit umtopfen. Sollte ich dann nicht ein paar Wochen warten mit dem schneiden zwecks wieder anwurzeln. Will der Pflanze Ja nix schlechtes.

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

Do 15. Okt 2015, 20:27

Hi Atze,

die überlangen Triebe kannst du gleich schneiden. Das macht dem Baum nicht viel.
Im Gegenteil, da du beim umtopfen sicher ein paar Wurzeln beschädigst kann der Baum die restlichen Äste mit den übergebliebenen Wurzeln leichter versorgen.

Also nicht mißverstehen, nicht die Äste ganz rausschneiden, erstmal nur kürzen was über die Umrißlinie raussteht. ;)

liebe Grüße
Carmen

Atze
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 26
Registriert: Di 18. Nov 2014, 15:30

Sa 7. Mai 2016, 15:19

Hallo Jungs und Mädels der Bonsai Kunst. Der Winter ist weg der Frühling ist da.

So dem Liguster geht's prima hat dem Winter gut überstanden.
Es gab nur ein kleines Problem vor ein paar Tagen hat mein kleiner Sohn den Baum vom Schrank gehauen dabei leider die schale gekillt. Naja mit Verlusten ist zurechnen. Ich hab es als Aufforderung gesehen mich mal etwas mit dem Baum zu beschäftigen. Ich hab das Substrat gwechselt und die neuen Triebe ein gekürzt. Das ist das Resultat.

So wie geht's weiter. Ich würde den Baum jetzt einfach wachsen lassen und im nächsten jahr überlegen was ich damit mache. Also der Gedanke die Krone abzunehmen steht immer noch. Aber ixh hab etwas Angst davor das er mir das übel nimmt.

Vieleicht habt ihr ja Ideen oder Anregungen was ich mit dem Baum machen kann. Bevor ich es vergessen. Wie schaut das mit Dünger. Soll ich noch warten oder gleich mit dem Wasser dazu geben.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

So 22. Mai 2016, 09:02

Hallo Atze,

das mit dem wachsen lassen für dieses Jahr ist ein sehr gute Idee. Der Baum muß wieder gut anwachsen, Feinwurzeln bilden und Kraft tanken.

Über das Jahr weg würde ich nur immer mal allzu lange Triebe kürzen damit er innen nicht verkahlt und in der Spitze die Äste nicht übermäßig dick werden im Verhältnis zu den unteren Ästen. (Je mehr Laub dran ist und versorgt wird, umso dicker wächst ein Ast. Vor allem bei den meisten Baumarten in der Spitze.)

Nach dem umtopfen würde ich so 4-6 Wochen warten mit düngen, die Wurzeln müssen erst wieder feine Häärchen bilden mit denen sie Nährstoffe aufnehmen. Wenn man sofort düngt erzieht man den Baum zur Faulheit, er muß dann nicht viel Wurzeln machen und "auf die Suche" schicken, weil er ja alles vorgesetzt bekommt.

Für nächstes Jahr könnte ich mir, wenn dir der Stamm so nicht gefällt, gut vorstellen, aus diesem einen Baum einfach zwei zu machen indem du abmoost.

Hätte da schon eine schöne Stelle im Blick, du auch? :grin:
Zeig doch mal, wo du kappen würdest. :)
Liebe Grüße
Carmen

Benutzeravatar
MonikaF
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 23:06

Mo 23. Mai 2016, 17:53

Ich hab die Fotos mal gedreht und auf 100 kb komprimiert.

LG
Monifee
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Atze
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 26
Registriert: Di 18. Nov 2014, 15:30

Fr 27. Mai 2016, 04:01

Danke schön. Sieht schon viel besser aus.

Atze
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 26
Registriert: Di 18. Nov 2014, 15:30

Mo 29. Aug 2016, 17:12

Sorry das ich so lang nicht geschrieben habe war wegen der Arbeit im Ausland.

Also carmen An der roten Linie würde ich den schnitt machen oder besser abmoosen. Wobei ich mich da erst mal einlesen muss wie das genau geht. Wo hast du den gedacht. Bin für Ideen offen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

Mo 5. Sep 2016, 09:55

Hi,

zeig mal genauer wo du abmoosen würdest. (Nicht so breiten Strich)
Was würdest du mit dem untersten Ast machen wollen, wo soll der dran oder mit weg?

Und was bewegt dich dazu genau dort abzumoosen? :smile:
Liebe Grüße
Carmen

Antworten
  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast