welcher Topf?

Erste Schritte für Neulinge
Antworten
lars1978
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 4
Registriert: So 11. Dez 2016, 16:21

So 11. Dez 2016, 17:33

Hi Leute, bin absoluter Anfänger und habe mir gestern einen "Ginseng" Bonsai gekauft.
Recht gross mit 80 cm und nun suche ich den passenden "Topf" Hätte ganz gern einen flachen, eckig bis rund und bin mir wegen der tiefe absolut nicht sicher. Der jetzige 22 cm tief und hat ca einen durchmesser von 28cm.

Hoffe ihr könnt mir einen empfehlen (gern mit Link, nicht zu teuer )oder sagen, wie viel weniger tiefe ich durch "abwaschen" der alten Erde erreichen kann.


lg
lars
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Hanno am Mo 12. Dez 2016, 08:02, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bild gedreht, damit der Betrachter keine Genickstarre bekommt

lars1978
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 4
Registriert: So 11. Dez 2016, 16:21

Mo 12. Dez 2016, 11:52

hallo zusammen, kann mir das keiner Sagen? :(

miki
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 88
Registriert: Di 24. Feb 2015, 20:43

Mo 12. Dez 2016, 12:32

Da, wo dein baum steht, ist er dem Tode geweiht. Da brauchst du keinen neuen Topf. Bonsai sind keine Mönelstücke.
Stell ihn an ein helles Fenster, direkt davor und im Sommer möglichst raus.
Such also bitte erst einen geeigneten Standort und lass ihn sich eingewöhnen.
Neue Schale kann man dann immer noch sehen.

lars1978
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 4
Registriert: So 11. Dez 2016, 16:21

Di 13. Dez 2016, 00:34

Hi Miki, vielen Dank für deine Antwort die einem so mal gar nichts bringt!
Urteile doch nicht über einen Standpunkt eine Pflanze anhand eines Photos welches die Freundin nach dem Kauf plaziert hat. Eine fachmänischer Rat wäre hier viel willkommender gewesen als dieser bullshit.

sorry, aber ist nun mal leider so :(

Benutzeravatar
Hanno
Forenadmin
Forenadmin
Beiträge: 6909
Registriert: Di 6. Dez 2005, 08:42
Kontaktdaten:

Di 13. Dez 2016, 01:47

Nu mal ganz ruhig Blut!
Auch wenn der Beitrag von Miki nicht ganz das Thema trifft ("Welcher Topf?") so hat er mit seiner Anmerkung zum Stellplatz durchaus Recht. Er konnte sich ja nur an Deinem Bild orientieren, Der jetzige Standpunkt wäre, wenn er dauerhaft bliebe. tatsächlich nicht so günstig für Deinen Ficus.
Ob die enge Nachbarschaft zum Tieftöner durch die Vibrationen schädlich ist, weiss ich nicht. :grin: Ausserdem fehlt, da kein Fensterplatz, das direkte Licht.

Zum Thema:
Sicherlich kannst Du diesen Ficus in eine flachere Schale umpflanzen, aber ich vermute, wenn es sich tatsächlich um einen ´Ginseng´handelt, dass die fleischigen Wurzeln dafür zu lang sind. Die kann man auf Deinem Bild aber leider nicht sehen.

Lass Deinem "Riesen" ruhig den jetzigen Topf, und pflege ihn einfach als eine schöne "Zimmerpflanze" - ohne einen Bonsai gestalten zu wollen.
Auch wenn die bisherigen "Gestalter" einen draus machen wollten -
ein paar S-Kurven machen noch keinen Bonsai! :bcdfrech:

Bis zum nächsten Frühjahr hast Du dann eine gehörige Erfahrung im Umgang mit Pflanzen und kannst dazu übergehen, Dir einen bonsaifähigen Baum zuzulegen. Da gerade diese Ficus-"Art", die ja üblicherweise aus einem aufgepfropften Ficus retusa besteht, eben nicht so ohne Weiteres zum Bonsai gestaltet werden kann - auch wegen der fleischigen Wurzeln . . .

Benutzeravatar
uvex
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 334
Registriert: Mi 24. Sep 2008, 07:30
Wohnort: Linda bei gera
Kontaktdaten:

Di 13. Dez 2016, 08:40

Hallo,
der Ficus hat erstmal mit der neuen Umgebung zu kämpfen. Selbst wenn er jetzt (hoffentlich) an ein großes helles Fenster kommt, machen ihm im Winterhalbjahr die recht trockene Heizungsluft und auch die kurzen Tage zu schaffen. Wenn er in dem Topf erstmal bleibt, sollte er es überstehen.

Umtopfen dann am besten im Frühling. Die Größe und Form des neuen Pflanzgefäßes sollte sich v.a. nach den Wurzeln richten. Will heißen, dass es sein kann, dass man tatsächlich zunächst nicht in ein flaches Gefäß pflanzen kann. Das kann man aber erst beim Umtopfen sehen. Schließlich darf man ja nicht sämtliche Wurzeln abschneiden, damit der Baum in eine flache Schale passt. Deshalb ist der Rat von Hanno eigentlich ganz gut. Umtopfen in das alte Gefäß, dabei aber mal schauen, wie die Wurzel aussehen (gerne mit Bild auch hier im Forum zeigen). Dann bekommst bestimmt mehr Hinweise für die nächste Umtopfaktion.

Ob man das Bäumchen nun Bonsai nennt oder nicht, ist zweitrangig. Hauptsache zunächst mal, dass er Dir gefällt! Alles weitere findet sich dann, wenn man sich intensiver mit der vielschichtigen Bonsaimaterie befasst. Momentan steht im Vordergrund, dass Du die Pflege des Ficus gut hin bekommst.

Viel Erfolg!

miki
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 88
Registriert: Di 24. Feb 2015, 20:43

Di 13. Dez 2016, 13:50

Vielleicht hab ich mich etwas ruppig ausgedrückt, was aber nicht so gemeint war. Wenn es so ankam - sorry.

Ich bin Admin in einer sehr großen Facebook-Bonsai-Gruppe und es gibt immer wieder Fragen, warum denn der Bonsai in der Wohnung eingeht. Da sieht man dann Bilder, auf denen der Baum irgendwo steht - Regal, dunkle Ecke, Wohnzimmertisch etc.

Da fiel mir bei deinem Bild eben auch auf. Leider kann ich nur das beurteilen, was ich sehe. Und ich bleibe dabei - da, wo er auf dem Bild steht, ist nicht gut. :grin:
Wenn er inzwischen an einem ordentlichen Platz steht - prima. Dann mach doch davon mal ein Bild.
Es bringt ja nichts, dir Empfehlungen für Schalen zu geben wenn man davon ausgehen muss, dass der Baum demnächst eh die Grätsche macht. Die Schale rennt dir nicht weg.
Und wenn du dir jetzt ´ne tolle Schale gekauft hättest und der Baum hinüber, hätte dir das sicher wenig gebracht. :twinkle:

Ansonsten würde ich auch sagen - lass ihn in einem Topf.

lars1978
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 4
Registriert: So 11. Dez 2016, 16:21

Mi 14. Dez 2016, 10:04

Hallo zusammen,
habe eure Nachrichten erst heute morgen gelesen, hätte ich sie früher gelesen hätte ich ihn wohl nicht umgetopft und hoffe nunmal das er dieses trostlosen, sonnenfreien Winter überlebt.

Habe unten im Kleller noch einen Pflanzenlampe, vllt gebe ich ihr noch etwas mehr Sonne zumindest die ersten Wochen und vllt tut es mir auch etwa gut, obwohl ich bestimmt nicht mehr wachsen werde^^

Habt ihr noch einen Tipp für mich wie ich sie durch den Winter bringe?
und welchen Bonsai könnt ihr denn noch empfehlen. Habe noch Platz in meiner Wohnung und ich finde sie wirklich sehr schön.

p.s. miki, alles gut ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

miki
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 88
Registriert: Di 24. Feb 2015, 20:43

Mi 14. Dez 2016, 10:49

Wenn du in Bonsai voll einsteigen willst, bau dir doch einen schönen Tisch, den du direkt vor das Fenster stellen kannst. Du hast dann mehr Platz und kleinere Bonsai stehen auf Augenhöhe - wenn du davor sitzt. Du kannst mit den Bäumen ruhig ran ans Fenster.

Rechne damit, dass dein Ficus erstmal Blätter verliert, das machen die beim Umstellen gerne, gibt sich aber. Wenn er sich gut etabliert hat, kannst du mal das Substrat checken, ob das was taugt und ggf im Frühjahr frisches geben.

Indoor-Bonsai, sofern man sie so nennen will, bekommst du im Fachhandel. Fachhandel für Bonsai.
Wenn du die Möglichkeit hast, die Bäume im Sommer rauszustellen und im Winter kühl, aber ohne Frost, kannst du auch auf Kalthausbonsai gehen.
Chinesische Ulme wäre noch was, Japanische Ulme auch, die verträgt kältere Temperaturen.

PS: Alles gut ;)

Antworten
  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast