Überwinterung

Zeigt Eure Forsythien!
Antworten
Benutzeravatar
Hanno
Forenadmin
Forenadmin
Beiträge: 6909
Registriert: Di 6. Dez 2005, 08:42
Kontaktdaten:

Fr 21. Okt 2011, 21:46

Forsythien haben ja ziemlich "fleischige", also wasserhaltige Wurzeln.
Im Freien machen denen starke Minusgrade nix aus, weil sie recht tief im Boden stecken.
Aber in der Schale sieht das schon anders aus.

Aus aktuellem Anlass (die ersten Frostnächte gabs ja schon) würde mich mal interessieren:
Wie überwintert Ihr Eure Forsythien?

Aussen: mit oder ohne Schale im Gartenboden eingegraben?
Innen:   Keller, Garage, ungeheiztes Gewächshaus etc. ?

Bimbo
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 08:43

Fr 21. Okt 2011, 22:47

Ich habe seit 5 Jahren Forsythien in der Schale und sie werden im Laubbett , in einer Wind geschützten Lage gut über den Winter gebracht . Raum Magde burg .
Nur Mut .
Grüße Hartmut

odo1952

Sa 22. Okt 2011, 08:10

Moin moin,
die F. die noch in einer Plastikschale sind, kommen dicht bei dicht auf mein Hochbeet. F. die schon in Schalen sind, kommen ohne Schale auch schön dicht beieinander auf mein Hochbeet. Den Winter über nur ein wenig mit Grün abdecken.
Übrigens stelle ich alle meine Bonsai schon seit Jahren, ob mit oder ohne Schale, auf meine Hochbeete oder Komposter. Der Boden friert nie durch.

Wilfried

Benutzeravatar
Herbert A
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 180
Registriert: Fr 6. Okt 2006, 19:12
Wohnort: SalzburgerLand
Kontaktdaten:

Di 25. Okt 2011, 21:10

Servus Hanno,

da ich die Forsythie wegen des Gewichtes nicht mehr tragen kann, überwintert sie ohne irgendeinen Winterschutz auf dem Bonsaitisch.
Nicht einmal ein kleines Ästchen ist dabei erfroren.
Könnte allerdings bei kleineren Schalen problematischer sein. Die hier hat 90 x 65 x 20cm.

ciao
Herbert A
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
1. und 2. Juni 2013
Internationales Bonsai- und Kusamonofest
HALLEIN 2013

Benutzeravatar
Uwe_M
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: So 14. Okt 2007, 18:34
Wohnort: Mendig am schönen Laacher See
Kontaktdaten:

Di 16. Dez 2014, 18:05

Da der nächste Winter wieder vor der Türe steht......

Ich überwintere grundsätzlich alle meine Bäume ohne irgend einen Schutz.
Sie kommen alle in eine windgeschützte Ecke und müssen dort überleben.
Selbst mein Löwenkopfahorn muss das aushalten.
Und meine kleine Forsythie macht dies nun auch schon ein paar Jahre mit :twothumbsup:
Kiefer und Lärche stelle ich noch nicht einmal auf den Boden.
Bis Heute habe ich nahezu keinen Ausfall verzeichnen können!

LG Uwe

Benutzeravatar
HaJo
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 374
Registriert: Do 10. Dez 2009, 13:57
Wohnort: Unkel am Rhein
Kontaktdaten:

Mi 17. Dez 2014, 19:35

Hallo Uwe,

das ist schon mutig. Aber so wie Du schreibst, hast Du ja gute Erfahrung mit dieser Art der Überwinterung gemacht. Wird es bei Euch so kalt wie in der Eifel? Oder liegt Ihr geschützter?

Selbst ich am Rhein stelle die Bäume zusammen und schütze sie mit etwas Laub.

Gruß aus Unkel am Rhein ( nicht weit von Dir weg)
HaJo

Benutzeravatar
Uwe_M
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: So 14. Okt 2007, 18:34
Wohnort: Mendig am schönen Laacher See
Kontaktdaten:

Do 18. Dez 2014, 10:09

Hallo Hajo,
Bei uns wird es nicht ganz so kalt wie in der Eifel.
Aber so sommerliche Temperaturen wie in Unkrl haben wir natürlich nicht . :bcdlacht:

Bist Du in einem Akku aktiv?
Lass uns mal per PN schnacken

LG Uwe

Benutzeravatar
HaJo
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 374
Registriert: Do 10. Dez 2009, 13:57
Wohnort: Unkel am Rhein
Kontaktdaten:

Do 18. Dez 2014, 20:33

Hallo Uwe,

ich habe mal versucht eine Pn abzusetzen. Vieleicht ist die ja angekommen.

Gruß
HaJo

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

Do 8. Jan 2015, 00:28

Hi Hanno,

deine "Knolle" sitzt in ihrem Topf einfach an dem Ort am Boden wo sie auch im Sommer steht.
Ein paar kleine abgetrennte Stämmchen mit nur ein paar Wurzeln, welche ich von einer anderen Forsythie, welche auch am Boden steht, beim umtopfen abgetrennt habe, stehen auf dem Regal unter Schnee in ganz kleinen Schalen, so 7 x 12 cm. Mal sehen, letzten Winter hat ihnen das Nichts ausgemacht, aber da war auch kein richtiger Winter.

liebe Grüße
Carmen

Antworten
  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast