Bonsaidiebstahl in Niederbayern

Bonsai gestohlen?
Hier könnt Ihr sie beschreiben.
Antworten
Eckes
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 2
Registriert: Di 9. Dez 2014, 18:41

Di 9. Dez 2014, 18:51

Mir wurde in der Nacht von 05.12.2014 auf 06.12.2014 6 Bonsai aus
meinen Garten gestohlen . Habe die bäume extra mit Stahlseil und
Vorhängeschloss gesichert . Weiss nicht was man sonst noch machen kann .
Es ist schon das 3 mal das mir Bäume gestohlen werden . Vielleicht
werden einen die Bäume angeboten .Bilder im Anhang . Würde mich über
jeden Hinweis freuen .
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
miro
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 295
Registriert: So 18. Okt 2009, 16:13
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Mi 10. Dez 2014, 09:41

Eine echte Sauerei !!!!! :bcdsad:

Grüße Ernst

Benutzeravatar
Josef Knieke
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 614
Registriert: Di 6. Jun 2006, 19:55
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Do 11. Dez 2014, 11:20

Hallo Eckes

was sagt denn deine Hausratversicherung dazu? - I.d.R sind Gegenstände, die gegen Wegnahme besonders gesichert sind, versichert.



Gruß

Josef

Benutzeravatar
Hanno
Forenadmin
Forenadmin
Beiträge: 6909
Registriert: Di 6. Dez 2005, 08:42
Kontaktdaten:

Do 11. Dez 2014, 13:10

In der Regel . . .
. . . werden von den Versicherungen gestohlene Bonsai nicht als wertvolle Gegenstände behandelt, sondern fallen unter die geringfügigen Dinge.

. . . es sei denn, sie werden gesondert versichert - zu "gesonderten" Preisen . . .

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

Do 11. Dez 2014, 15:09

Was ich davon halte schreibe ich lieber nicht öffentlich!

Auf alle Fälle mein herzliches Beileid. Und dem Dieb sollen die Finger einzeln abfaulen, mit oder ohne Nachhilfe.

Selbst wenn die Versicherung zahlt, den ideellen Wert bekommt man sowieso nie wieder und das Gefühl daß selbst im eigenen Revier nichts sicher ist und Privatgrenzen nicht respektiert werden, das ist auch nicht gerade prickelnd.

wütende Grüße
Carmen

Benutzeravatar
Josef Knieke
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 614
Registriert: Di 6. Jun 2006, 19:55
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Do 11. Dez 2014, 15:28

Hanno hat geschrieben:In der Regel . . .
. . . werden von den Versicherungen gestohlene Bonsai nicht als wertvolle Gegenstände behandelt, sondern fallen unter die geringfügigen Dinge.

. . . es sei denn, sie werden gesondert versichert - zu "gesonderten" Preisen . . .

....Hanno, es geht nicht um wertvolle Gegenstände!!
Es geht zunächst nur um das Delikt. - Diebstahl im besonders schweren Fall!!

Grundsätzlich können besonders wertvolle Gegenstände "Extra" versicheert werden, bzw. fallen sie gar nicht in den Versicherungsschutz! - Das ist z.B. teuren Gemälden, wertvollen Kunstobjekten, Teppichen etc. - In diesen Fällen muss der materille "Gegenwert" extra und zusätzlich versichert werden, bzw. in einer Versicherungspolice einzeln aufgeführt und versichert werden.
Grundsätzlich bedeutet - Gegenstände, die gesondert geg. Wegnahme gesichert werden - sind versichert! - Erst bei außergewöhnlichen Werten muss zusätzlich versichert werden!!

Carmen,
grundsätzlich sehe ich das genau so wie du, aber eine Frage bei der Versicherung wäre es m.E. doch wert.


LG

Josef

Eckes
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 2
Registriert: Di 9. Dez 2014, 18:41

Do 11. Dez 2014, 16:37

Habe bei der Versicherung schon einmal nachgefragt .
Die sagen, dass die Gegenstände außen nicht versichert sind .
Werde mich aber nochmal schlau machen . Würde wenigstens ein
bisschen was bringen aber der ideelle Wert ist nicht ersetzbar.

Eiche/007

Mo 12. Jan 2015, 10:29

Hallö Eckes,
habe Deine Meldung erst jetzt gelesen.Es ist egal bei welcher Versicherung Du nachfragen würdest, es gibt keine Versicherung für Bonsai egal wo sie stehen und wie sie zusätzlich gesichert sind, man könnte sie in der Hausratversicherung vielleicht mitversichern dann nur mit Fotos und einer Quittung über den Kaufpreis, es gibt aber, soweit ich weiß keine Wertsteigerung:Das Ganze gilt aber nur für verschlossenen Wohnraum.
Frage mal bei Deiner Hausratversicherung nach, es macht nicht Jede.
Für den Außenbereich hilft keine Kamera,keine hohe Mauer als Einfridung Deines Grundstückes,kein Stacheldraht etc.selbst wenn alles zusammen installiert wäre, ich habe noch keine Versicherung gefunden welche mir dann meine Bäume selbst mit Expertise und Preise absichern würde.Sorry vielleicht kommt ja bald ein guter GPS-Chip auf den Markt Welchen man verhältnismäßig einfach einsetzen und überwachen kann bis zu einem Monat oder so! :twothumbsup: Halte trotz allem die Ohren steif und lass Dir das Hobby nicht vermiesen !!!!!
Unrecht Gut gedeiet nicht!!

Wilfried
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 135
Registriert: Sa 1. Nov 2014, 08:23
Wohnort: Hankensbüttel
Kontaktdaten:

Mo 12. Jan 2015, 16:44

Moin moin,

- Bonsai mit vernüftigen Bildern bei der Versicherung über die Hausrat anmelden
- jährlich aktuelle Bilder an die Versicherung schicken
- Wertgutachten erstellen lassen, mir fällt dazu nur Bonsai Enger ein, weil er ein Meisterbetrieb ist.
- im Falle eines Diebstahl, sollte die Versicherung nicht zahlen wollen, über die private Rechtsschutzversicherung klagen. Gut wäre, wenn beide Policen - Hausrat und Rechtsschutz - bei einer Versicherung liegen :-) Und keinen Wald und Wiesen Anwalt nehmen !
- Es gilt Europarecht

Einen schönen Tag

Wilfried
Wer lächelt statt zu toben, ist immer der Stärkere.

Benutzeravatar
hopplamoebel
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 276
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 21:49
Kontaktdaten:

Di 13. Jan 2015, 16:39

Moin,

so was ist zum Kotzen :bcdsad: :bcdboese: :bcdsad:

Entschuldigt die Wortwahl, aber was soll man sonst dazu sagen??!!

Mein Mitgefühl,
marco

Antworten
  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast