fette Zelkowe gestohlen

Bonsai gestohlen?
Hier könnt Ihr sie beschreiben.
Antworten
Benutzeravatar
Walter Pall
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 252
Registriert: Mo 22. Mai 2006, 06:37
Kontaktdaten:

Fr 27. Jul 2012, 08:47

Mein Garten ist mit Video und auch anderem gut abgesichert.  Es gibt eine ganz kleine Stelle, die im Videoschatten liegt. Genau da stand diese fette unverkennbare Zelkowe. Die ist seit Mittwoch, 24. Juli Nachmittag verschwunden als ich recht kurz aus dem Haus war.

Haltet den Dieb. Wir kennen ihn wahrscheinlich. Die Sau!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

Fr 27. Jul 2012, 10:16

Hi Walter,

für so eine Sauerei gibts kein passendes Smilie, am ehesten noch das:  :very angry:

In letzter Zeit greift diese Stehlerei ganz schön um sich! Würde echt Zeit werden da mal jemand zu erwischen und der müßte dann eine so gewaltige Strafe bekommen, daß sich es solche Kreaturen in Zukunft zweimal überlegen.

Noch schlimmer wie der Verlust ist ja auch noch der Vertrauensbruch, wenn man solche Leute sogar kennt und in gutem Glauben in seine privaten Bereiche läßt und das dann so ausgenutzt wird!

Walter, ich hoffe ganz fest und drücke Dir die Daumen, daß sich der Baum findet und du damit  demjenigen sein schändliches Verhalten beweisen kannst!
Und dann zusätzlich zur leider sicher zu geringen Strafe öffentlich an den Pranger stellen !!!

mitfühlende Grüße
Carmen 
Liebe Grüße
Carmen

Benutzeravatar
Alfred Hart
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 5691
Registriert: So 21. Mai 2006, 17:10
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Fr 27. Jul 2012, 15:47

Und dann zusätzlich zur leider sicher zu geringen Strafe öffentlich an den Pranger stellen !!!
hm, ja...
Mein Bonsai-Herz empfindet -spontan- ähnlich.
Mein RA-Kopf sagt, das könnt Probleme geben.
Deswegen wirds der Walter auch nicht machen. Mund-zu-Mund-Weitergabe ist das viel wirkungsvoller....

Aber er kann mal "Laut" geben, wenn er (hoffentlich) erfolgreich ist

VG Alf
Grüße aus Magdeburg, Alf

Benutzeravatar
uvex
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 334
Registriert: Mi 24. Sep 2008, 07:30
Wohnort: Linda bei gera
Kontaktdaten:

Fr 27. Jul 2012, 21:09

Hallo Alf,

wenn Walter, mal angenommen, den Dieb kennt und seinen Garten filzen läßt. Und mal angenommen, die Zelkove steht dort. Der Gartenbesitzer meint aber, sie rechtmäßig von Walter erworben zu haben. Was dann? Aussage gegen Aussage kann langwierig werden ....

Frag nur, weil ich nen ähnlichen Fall heuer erlebt habe und ich mir nicht sicher bin, ob ich in der Sache nachhaken sollte. Oder obs nur verschwendete Zeit und unnötiger Nervenkrieg ist .....

Walter, halt den Kopf oben. Die Sau hat gewiss schon einige schlaflose Nächte hinter sich. Und weitere werden jetzt folgen ....

Gruß Uwe!
Das Geheimnis der Natur liegt in der Zeit,
das von Bonsai in der Geduld.

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

Sa 28. Jul 2012, 17:33

In so einem Fall würde ich trotz Nervenkrieg und evtl. verschwendeter Zeit und Geld auf alle Fälle dranbleiben und nachhaken. Schon alleine deswegen, damit solche Betrüger und Diebe damit nicht durchkommen und mit ihrem Tun auch noch Erfolg haben!

viele Grüße
Carmen
Liebe Grüße
Carmen

Bonwil
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 1619
Registriert: Di 16. Jan 2007, 09:59

Sa 28. Jul 2012, 17:44

Ach Carmen,

Wir leben in einer Zeit in der es schlimm ist bei Rot über die Ampel zu fahren es aber egal ist wenn man Mensch beklaut, droht oder ausraubt. Was bringt es einem, einen Mensch anzuzeigen wenn es dem Stabsanwalt so was von egal ist...

Wil

Benutzeravatar
Hanno
Forenadmin
Forenadmin
Beiträge: 6909
Registriert: Di 6. Dez 2005, 08:42
Kontaktdaten:

Sa 28. Jul 2012, 22:30

Bonwil hat geschrieben:. . . es aber egal ist wenn man Mensch beklaut, droht oder ausraubt.
. . . wenn es dem Stabsanwalt so was von egal ist...

Für solche Vorurteile bist Du doch eigentlich zu intelligent, Wilfred.
Zwischen Beklauen, Bedrohen und Ausrauben gibts Unterschiede.

Dann kommt die Abwägung, ob der Diebstahl einer Pflanze es überhaupt Wert ist, ein Verfahren einzuleiten. Und um den "Wert" eines Bonsai festzustellen, braucht man vermutlich ein gerichtlich verwertbares Gutachten - da langt es nicht zu sagen, "Der ist vom XXX, der ist 10 000 € Wert."

Aber wer macht schon ein Gutachten von einem Foto, wenn der Baum selber verschwunden ist?

Bonwil
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 1619
Registriert: Di 16. Jan 2007, 09:59

So 29. Jul 2012, 14:09

@ hanno: ich freue mich auf den Tag an dem ich in weiter Flur irgendwo im nirgendwo mit meinem Taxi stehe und es regnet und gießt und strömt aus Eimern und dicke-fette Hagelkörner vom Himmel prasseln ( schade ums Auto ) und dieser Stabsanwalt an Taxi klopft, klopft und schließlich hämmert und ich ihm dann sage: tut mir leid, ich bin bestellt.

Ich weiß das, das hier absolut überhaupt gar nicht hin gehört: Ich weiß aber auch, das ich das genau so machen werde.

LG und schönen Sonntag, Wil

Benutzeravatar
Moya
Forenadmin
Forenadmin
Beiträge: 1169
Registriert: Mi 22. Nov 2006, 00:01
Wohnort: Im Gebiet der Suebi Nicrenses
Kontaktdaten:

Mi 17. Apr 2013, 17:40

Hanno hat geschrieben:
Dann kommt die Abwägung, ob der Diebstahl einer Pflanze es überhaupt Wert ist, ein Verfahren einzuleiten. Und um den "Wert" eines Bonsai festzustellen, braucht man vermutlich ein gerichtlich verwertbares Gutachten - da langt es nicht zu sagen, "Der ist vom XXX, der ist 10 000 € Wert."

Aber wer macht schon ein Gutachten von einem Foto, wenn der Baum selber verschwunden ist?
Hmm wäre es da nicht von Nutzen grad für Bonsaianer wie Walter oder Hans, vorher Wertgutachten der Bäume mit Fotos offiziell erstellen und notariell beglaubigen zu lassen, damit man im Zweifelsfall was in der Hand hat? Werte von 2000 Teuro ++ sind allemal hinreichend um ein Verfahren zu eröffnen zumal Diebstahl (was ja ne Straftat ist) ja nur eine Seite der Medallie ist, da kommt ja mindestens noch Hausfriedensbruch dazu.
Oder ist das aufgrund von zu teuer oder anderen Gründen so nicht machbar?
Viele Grüße,
    Moya

*******************************************************************************************************
Kalt wirds in der Nacht
Buntes Blätterkleid am Baum
Und rot die Äpfel

*******************************************************************************************************
Bonsai Regio Baden-Württemberg

Benutzeravatar
last
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 234
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 18:08
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Mi 17. Apr 2013, 17:59

Nun, ich glaube, es gibt nur einen anerkannten Gutachter für Bonsai in Deutschland... selbst, wenn er Mengenrabatt gibt bei der Erstellung der Gutachten... die Kosten dafür sind vermutlich zu hoch. Aber ich glaube, Ursprung des Themas war der Diebstahl der Zelkowe, nicht was man dagegen tun kann oder wie man evtl. den (Materiellen)Schaden ersetzt bekommt.

osmosewasser
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 167
Registriert: Di 20. Nov 2012, 23:11

Mi 17. Apr 2013, 18:57

da könnte ich kotzen.. da pflegt man jaaaahrelang einen Baum und bekommt ihn geklaut, wahrscheinlich noch von jemandem, der absolut keine Ahnung von der Materie hat.. :-(
Ich hoffe Du findest die Ratte.. Gruß

Antworten
  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast