Kiefer

Das Board für spezielle Gestaltungen:
Tanuki, Saikai, Penjing oder einfach Bonsai mit Stein.
Antworten
Benutzeravatar
VolkerK
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 420
Registriert: Mi 13. Dez 2006, 19:35

Mo 25. Jan 2016, 16:51

Hallo
Ich habe heute das milde Wetter genutzt,um eine weitere Kiefer umzugestalten.
Sie muß etwa 15-20 Jahre alt sein.Sie ist auf einen Korallenstein aufgepflanzt,er stammt
von einem Strand vom Roten Meer.
Gruß Volker
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Reisen veredelt den Geist und räumt mit allen anderen Vorurteilen auf
Oscar Wilde

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

Mi 2. Mär 2016, 14:59

Hallo Volker,

hmmm, keiner schreibt was dazu?
Ob es wohl daran liegt, daß deine Kiefer bei der Gestaltung in einigen Punkten gegen das geht, worauf wir eigentlich bei Bonsai üblicherweise achten und was das natürliche Gefühl uns so sagt?

Ich versuche mal eine Analyse. Ob du dann in Zukunft in die entsprechende Richtung arbeiten möchtest, oder bewußt dagegen gehst, das bleibt dir und deinem Geschmack überlassen.

Zuerst einmal, was würdest du als Hauptansichtsseite sehen? Bild 6 oder 8 ?
Mein Vorschlag wäre so ein Mittelding zwischen Bild 3 und 4.

Am nächsten kommt dem noch dieses Bild :
Volker 1.jpg
Bei dieser Ansicht geht der Baum nämlich total nach hinten weg:
Volker 2.jpg
Was mich auch nicht so anspricht ist, daß der Stamm kaum Verjüngung aufweist, und im unteren Bereich recht gerade / senkrecht hoch geht. Bei der Suche Der Vorderansicht würde ich auch eine Stellung im genannten Bereich bevorzugen, wo das nicht so zum tragen kommt. evtl. auch den Stein im gesamten etwas kippen.

Weiterhin müßte dann der untere Ast bei dieser Ansicht nicht so nach vorne gebogen werden, sondern eher hinten für Tiefe sorgen.

Und ein ganz krasser Punkt.
Der Baum widerspricht sich! In der Spitze windgepeitscht streng nach links paßt absolut nicht zu dem unteren rechten Ast.
Entweder - oder, dann muß der unten auch entsprechend in die Richtung gepeitscht gehen oder der obere Kronenbereich wieder geändert werden.
Volker 1.jpg
Volker 1 a.jpg

So, für den Anfang denke ich reicht´s erst mal. :grin:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Carmen

Benutzeravatar
VolkerK
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 420
Registriert: Mi 13. Dez 2006, 19:35

Do 3. Mär 2016, 12:28

Hallo Carmen
Ich selbst bin mit dem jetzigen Aussehen nicht mehr so zufrieden.Die Kiefer steht
noch im Winterquartier,wenn es wieder möglich ist, wird sie noch einmal überarbeitet.
Ich danke dir für deine kritischen Ansichten.
Gruß Volker
Reisen veredelt den Geist und räumt mit allen anderen Vorurteilen auf
Oscar Wilde

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

Do 3. Mär 2016, 13:13

Immer gerne Volker,

denn nur so bringt es was. Nur immer...."oh schön" bringt keinen weiter und am besten lernt man, wenn man über verschiedene Ansichten diskutiert und sich austauscht.
Ob man das dann macht ist wieder eine andere Sache, aber durch das überlegen und sich damit befassen, auch wenn man sich am Ende bewußt doch für seine Variante oder was ganz Anderes entscheidet, dadurch kommt man in unserem Hobby gut weiter. :)
Liebe Grüße
Carmen

Nebenbei
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 10
Registriert: So 26. Jul 2015, 12:35

Do 31. Mär 2016, 09:59

Meiner Meinung nach ist die Gestaltung der Kiefer in dem Beispiel weit weniger wichtig als die Wahl des Felsens. Wenn möglich, könnte man in dieser Richtung weiter schauen.

Ist aber wirklich nur ein persönliches Urteil anhand der vorliegenden Bilder.


Gruß Nebenbei

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

Do 31. Mär 2016, 10:47

Wie meinst du das Nebenbei?

diskutieren wie der Fels bepflanzt ist, ob diese Art Fels paßt?

Ohne die passende Gestaltung wird aber auch ein schöner Fels nicht viel bringen. Es muß Beides passen und vor allem auch zusammenpassen.
Liebe Grüße
Carmen

Nebenbei
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 10
Registriert: So 26. Jul 2015, 12:35

Do 31. Mär 2016, 11:02

Wie meinst du das Nebenbei? diskutieren wie der Fels bepflanzt ist, ob diese Art Fels paßt?
So in etwa. Der Fels beeinflusst ja durchaus die Art der zu wählenden Pflanze (auch Größe) bzw. Art der Gestaltung. Den Gesamteindruck, der vermittelt werden soll.
Ohne die passende Gestaltung wird aber auch ein schöner Fels nicht viel bringen. Es muß Beides passen und vor allem auch zusammenpassen.
Absolut! Deswegen ja auch meine Aussage. Es soll mit der Gestaltung ja etwas erzeugt werden, was sowieso schwierig ist. Noch dazu, dass dann auf Bildern entsprechend einzufangen.

Selbst wenn das vielleicht missverständlich sein könnte. In dem Sinne könnte man auch sagen, dass das Verhältnis zwischen Baum und Stein hier nicht zu passen scheint. Wie gesagt, nur beurteilt aufgrund der vorliegenden Bilder.

Bei der Weiterführung der Gestaltung, glaube ich, könnte man deshalb auch den Stein überdenken. Sofern das möglich ist! Oder man passt den Baum weiter den Stein an.

... schwierig.

Gruß Nebenbei

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

Do 31. Mär 2016, 11:13

Den Stein zu überdenken wird bei einem Baum der darauf schon länger gewachsen ist und damit verwachsen ist, schwierig.
die Wurzeln haben sich ja an dessen Formen angepaßt und da wird es schwer den Baum ab zu bekommen und noch schwerer einen passenden anderen Stein wieder dafür zu finden.

Je älter der Baum umso schwieriger natürlich.

So unpassend finde ich das hier auch gar nicht. Der Stein suggeriert eine Klippe die nach links steiler ins Meer abfällt, die Kiefer darauf von ablandigem Wind auch Richtung Meer gepeitscht.
(Auf meinem Virtual)

Mit weiterer Reife des Baumes wird die Rückknospung besser, die Äste können weiter zurückgenommen werden, der Baum wird knorriger.....

Dann paßt auch das Verhältnis besser zusammen.

Braucht einfach alles seine Zeit bis es "reif" wird. :)

Aber erzähl mal wie du dir das vorstellen könntest.
Liebe Grüße
Carmen

Nebenbei
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 10
Registriert: So 26. Jul 2015, 12:35

Do 31. Mär 2016, 11:28

Aber erzähl mal wie du dir das vorstellen könntest.
Ich denke, dein Ansatz geht in die richtige Richtung. (Ansicht auf Foto zwei bei deinen ersten Beitrag zum Thema. Die Seite hat etwas, ja.)

Ist jetzt nicht leicht zu sagen. Aber ich neige dazu, an gewissen Stellen noch konsequenter zu Werke zu gehen. Sprich, sich vom oberen Teil des Baumes zu trennen bzw. anders in die Gestaltung einfließen zu lassen und nur noch mit dem unteren Teil (erster Ast) weiter zu arbeiten. Den Neuaufbau zu betreiben. Ich denke, dass könnte der Gestaltung eventuell noch mehr Gleichgewicht/ Stimmigkeit verleihen.

Aber es ist und bleibt schwierig, dass nur anhand der Bilder zu beurteilen. Allerdings zeigen die Bilder eben auch diese Perspektive auf.

Gruß Nebenbei

Benutzeravatar
VolkerK
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 420
Registriert: Mi 13. Dez 2006, 19:35

Do 31. Mär 2016, 11:52

Hallo
Die Kiefer habe ich noch einmal überarbeitet,mich von dem oberen Ast getrennt,da er
in der Stärke nach meiner Meinung nicht gepasst hat.Auf den Fotos kann man auch die
Neigung sehen wie er später gepflanzt werden soll.
Gruß Volker
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Reisen veredelt den Geist und räumt mit allen anderen Vorurteilen auf
Oscar Wilde

Antworten
  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast