Kiefer

Das Board für spezielle Gestaltungen:
Tanuki, Saikai, Penjing oder einfach Bonsai mit Stein.
Antworten
Benutzeravatar
VolkerK
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 420
Registriert: Mi 13. Dez 2006, 19:35

Mo 25. Jan 2016, 17:06

Hallo
Ein paar Bilder vor der Arbeit,der Baum ist etwa 30 Jahre alt.Er steht teilweise auf
einem Kalkstein,ich habe ihn vor Jahren in einer Strassenböschung gefunden.
Die Arbeiter der Strassenmeisterei sind ständig mit ihren Mähern über
die Sämlinge gefahren und haben sie kurz gehalten.
Gruß Volker
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Reisen veredelt den Geist und räumt mit allen anderen Vorurteilen auf
Oscar Wilde

Benutzeravatar
VolkerK
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 420
Registriert: Mi 13. Dez 2006, 19:35

Mi 27. Jan 2016, 16:28

Hallo
Ich habe heute die Kiefer neu gedrahtet,die nächsten Jahre wird die Hauptaufgabe sein
die Polster aufzubauen und die Krone noch kuppelförmiger zu gestalten.
Gruß Volker
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Reisen veredelt den Geist und räumt mit allen anderen Vorurteilen auf
Oscar Wilde

Benutzeravatar
HeinrichIII
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 20:32
Wohnort: Potsdam

Do 28. Jan 2016, 20:15

Hallo Volker,
bin nur zufällig auf Deinen Beitrag gekommen. Dein Baum hat exzellente Voraussetzungen. Der Stamm hat einen ausgesprochen guten Schwung und der Wurzelhals scheint was so das Bild aussagt ebenso gut zu sein. Auch der Astaufbau über den gesamten Stammverlauf ist bisher schon gut gelungen. Toll, was man so am Straßenrand findet.
Viel Spaß noch Gruß Heiner

Benutzeravatar
VolkerK
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 420
Registriert: Mi 13. Dez 2006, 19:35

Fr 29. Jan 2016, 12:47

Hallo Heiner
Der Baum hatte früher nicht so ausgesehen,er war ein Sämling mit etwa 1,5cm Durchmesser
am Stamm.er war sehr kompakt gewachsen.Ich wollte nur aussagen,daß man an den
unmöglichsten Plätzen Pflanzen finden kann.Die Krümmungen sind durch die Gestaltung
entstanden.
Gruß Volker
Reisen veredelt den Geist und räumt mit allen anderen Vorurteilen auf
Oscar Wilde

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

Mi 2. Mär 2016, 18:32

Hi Volker,

gefällt mir gut deine Straßenrandkiefer. :twothumbsup:
Auch wie sie sich an den Stein schmiegt wirkt natürlich und gibt ihr unten herum optisch mehr Masse.
Wie alt und reif die Rinde wirkt ist Klasse, und vor allem wenn man bedenkt, daß du deine Bäume alle in Schale aufbaust erstaunlich.
Die Jahre, die du da schon reingesteckt hast lassen sich nicht leugnen.

Die Frage für mich wäre jetzt, wie groß ist der Stein und wie weit runter geht der?
Bin nicht so der Freund wenn Bäume so auf der Spitze eines Vulkankegels sitzen.
So wie auf dem Bild hier würde mir das noch besser gefallen.
volker.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Carmen

Benutzeravatar
VolkerK
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 420
Registriert: Mi 13. Dez 2006, 19:35

Do 3. Mär 2016, 12:41

Hallo Carmen
Die Kiefer wurde damals nicht auf die Spitze des Steins gesetzt,sondern seitlich etwas tiefer.
Durch das Dickenwachstum der Jahre schmiegte sich der Stamm immer mehr an die
Steinspitze an.Der Stein ist auch tiefer in der Schale,es kann sein das einige Teile durch
die Wurzeln abgesprengt sind.
Gruß Volker
Reisen veredelt den Geist und räumt mit allen anderen Vorurteilen auf
Oscar Wilde

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

Do 3. Mär 2016, 13:10

Hallo Volker,

daß der nicht auf der Steinspitze sitzt sieht man. ;)

Die Frage ist halt, wie viel kannst du unten weg nehmen um das ganze flacher in die Schale zu bekommen.
Das nächste umtopfen wird dann ja mal zeigen was unten abgesprengt ist oder evtl. abgeflext werden könnte.
Liebe Grüße
Carmen

Antworten
  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast