Pflanzen im Stein

Das Board für spezielle Gestaltungen:
Tanuki, Saikai, Penjing oder einfach Bonsai mit Stein.
Antworten
volkerm
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: So 21. Mai 2006, 18:37

Sa 18. Jul 2015, 13:42

Hallo, ich habe vor kurzem mit gr. Interesse eure Beiträge zu Felsenpflanzungen gelesen und möchte euch hier mal ein paar von meinen Versuchen zeigen.
Die Steine habe ich alle selbst gesammelt und sie sind nicht bearbeitet, außer , wenn ich ein Abzugsloch gebohrt habe. Es sind auch nicht Pfanzen auf, sondern eher im Stein, da alle Steine eine Vertiefung haben.
Bis denne
Volker
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Detlev
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 328
Registriert: Di 14. Apr 2015, 14:58
Wohnort: Kreis Nienburg/Weser

Sa 18. Jul 2015, 15:04

Tolle dinger . Bild 2-5 und bild 6 würde ich die pflanzen höher setzten.
Ist aber nur mein Geschmack.

Benutzeravatar
majo
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 3894
Registriert: Mo 6. Feb 2006, 18:04
Wohnort: Saarlänner
Kontaktdaten:

Sa 18. Jul 2015, 17:13

wirklich gute Idee mit den Steinen.
gefällt mir.

Weist du was das für Steine sind ?
sehen interessant aus .

Gruß Majo
Mein Motto ...... Anfangen ist der wichtigste Teil einer Arbeit

volkerm
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: So 21. Mai 2006, 18:37

Sa 18. Jul 2015, 17:40

Hi,
.... Detlev, ich lasse gern einen Gießrand, wenn die Pflanzen etabliert sind, verschwindet der und ich weiß, dass viel Wurzelwerk da ist.....evt. umtopfen.

....Manfred, bei den dunklen Steinen handelt es sich mM. nach um Braunstein, die helleren haben Sand und Eisenanteile, es könnte Eisensinter sein...

Benutzeravatar
VolkerK
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 420
Registriert: Mi 13. Dez 2006, 19:35

Sa 18. Jul 2015, 17:49

Hallo
Als Fan von Steinbepflanzungen find ich deine Gestaltungen richtig gut.
Mich würde auch wie Majo schon bemerkte,die Art der Steine interessieren.
Gruß Volker

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

Mi 9. Dez 2015, 01:18

Hi Volker,

Klasse deine "Im-Stein-Pflanzungen". :twothumbsup:
Könnten das teils auch Schlackebrocken sein? Gerade die mit den dünnwandigen glatten und tiefen Höhlen?
Liebe Grüße
Carmen

volkerm
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: So 21. Mai 2006, 18:37

Mi 9. Dez 2015, 14:46

Hallo Carmen,
als Kind des Ruhrpotts kenne ich Schlacke nur von den Kokereien und der metallverarbeitenden Industrie. Das sind die Steine bestimmt nicht, denn da wo sie herkommen iss nix je gewesen,....,

Bis denne
Volker

Benutzeravatar
Carmen_G
Vorstand
Vorstand
Beiträge: 5451
Registriert: Di 20. Mär 2007, 14:30

Mi 9. Dez 2015, 16:30

Hi Volker,

und wie sieht´s mit ehemaliger Vulkantätigkeit in der Gegend aus?
Irgendwas geschmolzenes muß das ja vor langer Vorzeit mal gewesen sein.

Ich finde die Dinger sehr interessant und faszinierend! :twothumbsup:
Liebe Grüße
Carmen

volkerm
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: So 21. Mai 2006, 18:37

Mi 9. Dez 2015, 18:22

39 Ei1 30x30x23-18 (1) (Klein).JPG
Ja - Carmen, da liegst du vermutlich richtig - da ist gaaaaaaanz früher wohl richtig mal was geschmolzen, denn manchmal finden wir auch ganz hohle Steine (da hat die Metallschicht Sand eingeschlossen) , superselten (ich nenne sie auch Dino-Eier,...) und an einigen wenigen finden sich auch Muschelspuren.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten
  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast