Buchenwollläuse

Wissenswertes, Virtuals,Tips und Tricks
Antworten
Benutzeravatar
DE.DA.
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 456
Registriert: Do 25. Feb 2010, 18:10
Wohnort: Bei Zschopau

Sa 4. Jun 2016, 21:55

Hallo Leute.
Erstmal Gratulation zur tollen Ausstellung!

Habe eine Frage zu meinen Buchen.
Letzes Jahr hatte ich drei Rotbuchen ausgegraben und einen Wolllausbefall erst recht spät bemerkt.
Habe Mittel gegen Wollläuse gespritzt und gedacht ich hätte sie los.
Aber nein.
Auch dieses Jahr sind 2 von drei Findlingen vom letzten Jahr total voll.
Einzelne Blätter haben auch schon graue Pilzstellen.
Weitere dieses Jahr geborgene Rotbuchen zeigen auch erste Wollläuse.
Habe wieder gespritzt.
Entweder das Mittel taugt nichts oder ist zu alt?!
Leider hat auch auch ein Blutbuchenbonsai einige dieser Biester...

Was macht ihr gegen Wollläuse?
Habt ihr Tipps?
Danke. Daniel

Bonsaijoerg
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 18:36

So 5. Jun 2016, 08:53

Hallo Daniel,

das Problem habe ich auch die letzten Jahre gehabt.
Bin einfach hergegangen, die Bäume vors Haus auf die Straße gestellt und mit einem kräftigen Wasserstrahl die Bäume an den betroffenen Stellen abgespritzt.
Hat bei mir gut geholfen, auch ohne Chemie.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
DE.DA.
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 456
Registriert: Do 25. Feb 2010, 18:10
Wohnort: Bei Zschopau

So 5. Jun 2016, 09:59

Hallo Jörg.
Danke för deine prompte Antwort!
Sollte die Lösung so einfach sein!?
Habe auch schon darüber nachgedacht und werde es jetzt umsetzen.
Daniel

Detlef T
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 12:50

Mo 6. Jun 2016, 18:09

Hallo, Daniel,

auch ich hatte in jedem Jahr pünktlich Buchenschmierläuse. In diesem Winter habe ich mehrfach mit Neemöl vorbeugend gespritzt und siehe da, nicht das kleinste Anzeichen von Schmierläusen. Ich habe in diesem Frühjahr auch keine Blattläuse an den Ahornen. Auch die waren sonst immer beliebtes Ziel.

Ich habe beim Spritzen darauf geachtet, dass kein Frost war und ich habe ab Januar alle 3-4 Wochen bis in den März hinein immer nach Anleitung gespritzt.

Das kann natürlich Zufall sein, aber ich bin sehr zufrieden und werde das in den nächsten Jahren wieder so machen.

Beste Grüße, Detlef

Bonsaijoerg
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 18:36

Sa 30. Jul 2016, 14:53

Hallo Daniel,

wie sieht es mit den Läusen bei dir aus?

Gruß Jörg

Benutzeravatar
DE.DA.
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 456
Registriert: Do 25. Feb 2010, 18:10
Wohnort: Bei Zschopau

So 13. Nov 2016, 19:13

Hallo Jörg.
Danke, dass du nachfragst.
War lange nicht online hier!
Das Abspritzen hat mittelprächtig gut funktioniert.
Nach dem zweiten mal wurde es aber schon besser.
Kurz vor dem Frost hab ich noch eine Winteröl- Spritzung bei den Buchen und anderen Bäumen gemacht.
Mal sehen, wie es nächstes Jahr aussieht.
MfG Daniel

Antworten
  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste