Cyclamen purpurascens

Japanisches, Präsentationen, Beistellpflanzen, Suiseki..
Antworten
Benutzeravatar
Ulrich
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 1157
Registriert: Di 6. Dez 2005, 16:44

Fr 12. Aug 2016, 18:16

das wilde Alpenveilchen. Hier bei uns in den Bergen streng geschützt, kann man es u.U. von Steingartenfreunden wie dieses hier erwerben. Ganz einfach sind sie nicht in der Pflege. Giessverhalten (nicht zu viel) und Standort (Halbschatten bis Schatten) spielen eine große Rolle und sind nicht zu unterschätzen. Sonne wird nicht vertragen. Bei meinem Alpenveilchen hat die Knolle inzwischen den Durchmesser der Schale ausgefüllt, so daß ich im kommenden Jahr eine größere Schale suchen muß. Die Blüten duften sehr angenehm, auch wenn sie klein sind. Im Herbst bilden sich kleine Samenkapseln, die wie eine Lakritzschnecke zusammengerolt oben aufliegen. Im Frühjahr öffnen sich diese, und die Samen bilden neue Knollen. Überwintert wird bei mir wie meine Bäume im Gewächshaus. Die Temperaturen gehen da auch schon mal auf -15°C oder weiter nach unten. Dem Alpenveilchen tut das nix
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
MfG
Ulrich

Benutzeravatar
mydear
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 377
Registriert: Do 16. Jul 2009, 14:25
Wohnort: Regensburg

Fr 12. Aug 2016, 18:26

Hallo Ulrich,

ich habe sie letztes Jahr viel im Urlaub in Trentino gesehen - ebenso dezent wie schön.

Grüße, Rainer

Antworten
  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast