Ein interessanter Südafrikaner ? RHODOHYPOXIS

Japanisches, Präsentationen, Beistellpflanzen, Suiseki..
Antworten
Benutzeravatar
Wolfgang
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: So 21. Mai 2006, 06:41
Kontaktdaten:

Di 30. Mai 2006, 18:44

Einige von Euch kennen meinen Artikel aus dem BCD-Magazin bestimmt schon ....., aber weil sie gerade sooo schön blühen, "wärme" ich die Angelegenheit noch einmal auf. :rolling smiling:

Ein interessanter Südafrikaner ? RHODOHYPOXIS

Familie: Hypoxidaceae (Hypoxisgewächse)

Insgesamt 6 verschiedene Arten (Rhodohypoxis baurii, R. deflexa, R. incompta, R. milloides, R. rubella und R. thodiana) sind im östlichen Südafrika (Lesotho, Östliches Kap, Natal, Oranje Freistaat, Transvaal u. Swaziland) beheimatet.
Sie gedeihen dort ? je nach Art - auf feuchten Grashängen, feuchten Plätzen bei Felsen und am Rand von Mooren u. Gewässern in einer Seehöhe ab etwa 1000m bis knapp über 3200m.

Rhodohypoxis (Südafrikanisches Knollenpolster) sind krautige, Knollen (zylindrisch bis eiförmiges Rhizom) tragende Pflanzen mit schmal lanzettlichen, grasartigen Blättern (2,5 ? 11cm lang; bis 1cm breit; an der Oberseite mehr oder weniger behaart) und 6-teiligen Blüten (bis 2cm) in Rot, Rosa und Weiß. Typisch für die Gattung sind die geschlossenen Blüten, im Gegensatz zur Art Hypoxis sind die Staubfäden nicht sichtbar. Blütezeit ist von Juni?August.

Alle Arten stammen aus Sommerniederschlagsgebieten und passen sich den klimatischen Bedingungen in der nördlichen Hemisphäre recht gut an.
Sie lieben kalkfreie und durchlässige Substrate und sollten in der Vegetationszeit feucht bis nass gehalten werden. Im Winter sollten diese Pflanzen jedoch im Keller oder Alpinenhaus feucht überwintert werden.
Vermehrt werden Rhodohypoxis durch Teilung, am besten während des Wachstums im Sommer oder durch Aussaat. Die Samen reifen, wenn die bis vier Wochen haltbare Blüte abfällt und müssen sofort ausgesät werden.

In Schalen / Gefäßen gezogen sollten Rhodohypoxis jährlich umgetopft werden. Eine Mischung aus Akadama, ein wenig Granitkies und Weißtorf hat sich gut bewährt.

Neben den eingangs erwähnten 6 verschiedenen Arten treten in ihrer Heimat Südafrika auch Kreuzungen mit gelb bzw. weiß blühenden Hypoxis parvula auf, die das Farbspektrum ein wenig erweitern und unter X Rhodoxis (Anm.: das ?X? vor dem Pflanzennamen steht für ?Kreuzung?) botanisch beschrieben wurden.
Die wichtigste Kreuzung ist die aus Rhodohypoxis baurii und Hypoxis parvula, welche deutlich ihre Staubbeutel zeigen und weiß oder rosa (?Hebron Farm Pink?) blühen.

Die meisten Zuchtsorten stammen von Rhodohypoxis baurii var. platypetala ab:
?Alba? (weiß)
?Albrighton? (tiefrosa)
?Appleblossom? (rosa)
?Dawn? (hellrosa, im Abblühen weiß werdend)
?Douglas? (tiefrot)
?Fred Broome? (zyklamenrosa)
?Garnett? (große, dunkelrote Blüten)
?Great Scott? (tiefrot)
?Harlequin? (weiß mit rosarotem Rand
?Pictus? (weiß mit purpurfarbenem Rand)
?Ruth? (weiß)
?Stella? (rosa)
?Tetra Red?, ?Tetra Pink? und ?Tetra White? sind tetraploide Sorten.
Besonders interessant ist ?Liliy Jean? (von der Siskiyou Rare Plant Nursery) mit halbgefüllten, zartrosa Blüten.

Daneben gibt es noch weitere Sorten, insgesamt kann man etwa 2 Dutzend zusammentragen.

Viel Freude mit diesen hübschen Blühern aus Südafrika!

Bezugsquellen:
Paul Christian rareplants / England (http://shop.rareplants.co.uk)
Sarastro-Stauden / Ort i.I. ? Österreich (http://www.sarastro-stauden.com/)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Wolfgang
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: So 21. Mai 2006, 06:41
Kontaktdaten:

Di 30. Mai 2006, 18:45

und noch einige ......
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Alois
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Di 23. Mai 2006, 13:03

Di 30. Mai 2006, 19:27

Tolle Kollektion Wolfgang, gratuliere!

Benutzeravatar
Wolfgang
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: So 21. Mai 2006, 06:41
Kontaktdaten:

Di 30. Mai 2006, 19:34

Hanno hat geschrieben: Klasse Beitrag, Wolfgang,

darf ich den fürs Forum zum dauerhaften Lesen übernehmen?
Gerne.  :yes:

Benutzeravatar
Janne
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 33
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 19:24
Wohnort: Wernigerode

Di 30. Mai 2006, 21:28

Ich sage dazu auch mal Dankeschön!  :yes:
Sonnenreiche Grüße aus Leipzig,
die Janne

Benutzeravatar
Ulrich
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 1157
Registriert: Di 6. Dez 2005, 16:44

Mi 31. Mai 2006, 09:49

Wolfgang, Du hast ein Glückliches Händchen mit diesen Pflanzen. Ich hatte auch mal so etwas, allerdings nur eine Pflanze....schöne Aufnahmen  :smile:
MfG
Ulrich

Benutzeravatar
Janne
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 33
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 19:24
Wohnort: Wernigerode

Mi 31. Mai 2006, 09:53

Grüßt euch!

Ulrich, der Wolgang hatt ein sehr geschicktes Auge und Händchen was Beisteller angeht! :yes:
Seine Website hat mich eigentlich inspiriert mir auch welche zuzulegen!
Irgendwann schaffe ich auch mal und werd sie mir in ganzer größe anschaun!
Versprochen!  :yes:
Sonnenreiche Grüße aus Leipzig,
die Janne

KDW
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 398
Registriert: Sa 24. Dez 2005, 13:34

Mi 31. Mai 2006, 10:01

Ich kann mich der Begeisterung meiner "Vorschreiber" nur anschliessen. Tolle Aufnahmen, schöne Beisteller, tolle Schalen!
K.D. Willberg

Benutzeravatar
MonikaF
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 23:06

Mi 31. Mai 2006, 10:31

Davon hatte ich mal 2!

Ich konnte ihnen wohl nicht die richtige Pflege bieten - sie sind dahingegangen!! In BO habe ich mich mit einem Nachkauf zurückgehalten, lieber mal was anderes an kleinen Schätzchen erstanden, mit hoffentlich mehr Erfolg!

Gruß
Moni

Benutzeravatar
Wolfgang
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: So 21. Mai 2006, 06:41
Kontaktdaten:

Mi 31. Mai 2006, 13:41

Freut mich, wenn sie Euch gefallen!  :smile:

Die Rhodohypoxis sind nicht sehr schwierig zu überwintern: bei mir kommen sie (in der Schale) im Spätherbst in den stockdunklen Keller und werden alle 2-3 Wochen gegossen. - Im Winter benötigen die in der Ruhephase eingezogenen Pflänzchen ja nicht so viel Wasser.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Wolfgang
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: So 21. Mai 2006, 06:41
Kontaktdaten:

Mi 31. Mai 2006, 13:46

Beim Umtopfen bzw. wenn man sie vermehren will, braucht man nur diese kleinen Knöllchen mit den fleischigen Wurzeln von der Hauptpflanze abtrennen und in durchlässiges Substrat (ich verwendete heuer im März Torfkultursubstrat + Perlite + etwas Quarzsand + Vermiculite; ist aber egal, was genau man nimmt...) topfen.

Ein paar hab ich eben auch vermehrt: für Freunde; zum Tauschen & Verschenken. - Viele sind jetzt nicht mehr da ......  :smile041:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Dirk Debatin
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mo 22. Mai 2006, 09:00

Do 1. Jun 2006, 12:27

Hallo Wolfgang,

ich kann mich den anderen auch nur anschließen, klasse Bilder und absolut klasse Beisteller.  :applause:
Gruss

Dirk

Benutzeravatar
MonikaF
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 23:06

Do 1. Jun 2006, 12:43

Danke für die detailliert bebilderte Vermehrungsaktion - ich nehme an, mein Substrat war nicht durchlässig genug.

herzliche Grüße

Moni

Benutzeravatar
Wolfgang
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: So 21. Mai 2006, 06:41
Kontaktdaten:

Do 1. Jun 2006, 17:29

Kann sein, Moni.
Sie mögens zwar feucht, aber nicht staunass!

Siegfried V.
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: Sa 20. Mai 2006, 20:35

Do 1. Jun 2006, 19:59

Hallo,

ich habe meine auch gut durch den Winter gebracht.
Allerdings kommt die Blütenpracht noch nicht ganz an die Wolfgang's heran.
Der Dauerregen und die Kälte bremsen die Blütenknospen schon arg.

Grüße von Gisela

Benutzeravatar
Wolfgang
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: So 21. Mai 2006, 06:41
Kontaktdaten:

Do 1. Jun 2006, 20:17

Bei uns setzt auch bald wieder Schneefall ein ......... :flu: .... und sie blühen trotzdem so hübsch.  ;D

Benutzeravatar
Janne
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 33
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 19:24
Wohnort: Wernigerode

Do 1. Jun 2006, 20:29

Grüßt euch..

im Winter saßen wir Schneekatastrophengebiet (ca.: 2 Meter)
Dann kam Hochwasser..
Nun war schon wieder Hochwasser...
Und nun Regnets einem die Bäume aus den Schalen...
Man, man, man was ist nur mit dem Wetter los... 
Und kalt is es ja zur Zeit überall..:009:
Sonnenreiche Grüße aus Leipzig,
die Janne

Benutzeravatar
Wolfgang
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: So 21. Mai 2006, 06:41
Kontaktdaten:

So 4. Jun 2006, 21:27

Mir verfaulen auch schön langsam die ersten Mini-Funkien.  :hair up:
Hoffentlich wird´s bald sommerlicher .......

Benutzeravatar
Wolfgang
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: So 21. Mai 2006, 06:41
Kontaktdaten:

Sa 17. Jun 2006, 10:17

Einige blühen erst jetzt so richtig schön auf ......  ;D

#1 "Hebron Farm Pink"
#2 "Hebron Farm Red Eye"
#3 Rhodohypoxis baurii X Hypoxis parvula (ein Gattungs-Hybrid...)
#4 "Douglas"
#5 Rhodohypoxis deflexa
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Wolfgang
BCD Mitglied
BCD Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: So 21. Mai 2006, 06:41
Kontaktdaten:

Sa 17. Jun 2006, 10:20

#6 "Hebron Cerise"
#7 Rhodohypoxis baurii alba
#8 "Confecta"
#9 "Lilly Jean" - die gefüllt blühende ...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Janne
Forumsmitglied
Forumsmitglied
Beiträge: 33
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 19:24
Wohnort: Wernigerode

Sa 17. Jun 2006, 15:55

Grüß di Wolfgang,


immer wieder herrlich anzusehen!!!  :yes: :yes: :yes:
Sonnenreiche Grüße aus Leipzig,
die Janne

Antworten
  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast